Rechtliche Grundlagen von Höhenarbeiten

Bei der Durchführung der von uns angebotenen Arbeiten sowie unseres Schulungsangebotes verpflichten wir uns folgenden Rechtsgrundlagen:

Österreichisches Recht:

Kurzübersicht über die wichtigsten Normen

  • EN 363:2008: Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz - Auffangsysteme
  • EN 795:2012: Schutz gegen Absturz - Anschlageinrichtungen - Anforderungen und Prüfverfahren
  • ÖNORM Z 1700:2006 bzw 2016 Ortsfeste Antennenanlagen - Zugänge, Aufstiege, Standplätze; Sicherheitstechnische Anforderungen
  • ÖNORM B 3417:2016
  • ÖNORM EN 365:2004: PSA - Gebrauchsanleitungen, Wartung, regelmäßige Überprüfung, Instandsetzung, Kennzeichnung und Verpackung
  • ÖNORM EN 13374 Temporäre Seitenschutzsysteme
  • ÖNORM EN 1263:2015: Schutznetze
  • ISO 22846-1: 2003 11 15: Personal equipment for protection against falls - Rope access systems - Part 1: Fundamental principles for a system of work

 

Europäisches Recht

 

Merkblätter und sonstige Regelwerke: (AUVA, Fachverbände etc.) 

Regelwerke der Deutschen Berufsgenossenschaft