Schulung & Ausbildung

Höhenarbeitsspezifische Schulung und Ausbildung

Qualifizierungsprogramme und Trainings für die Verwender von Absturzsicherungen formal geregelt. Im aktuellen Regelwerk „Persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz und Rettungsausrüstungen“ der AUVA werden seit 2016 Anforderungen an Ausbildungseinrichtungen und Ausbildungsinhalte formuliert.

Das breite Angebot der IAV an Schulungsveranstaltungen bietet für alle einschlägigen Gewerke - vom Dachdecker bis zum Mobilfunkmonteur - individuell gestaltete Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen. Diese können vor Ort im Betrieb oder aber auch im eigenen IAV Schulungszentrum in Wien veranstaltet werden.

Seit Herbst 2007 werden unsere Veranstaltungen auch im Rahmen des WIFI - Wien angeboten.

Mitarbeiterschulung

Im Sinne der einschlägigen Bestimmungen des ASchG bzw. der BauV stellt unser Schulungskonzept insbesondere die Unfallprävention und die konsequente Anwendung von Sicherheitsstandards in den Vordergrund.
Das Erarbeiten, die Anwendung und Vertiefung handhabbarer Sicherungskonzepte ist das zentrale Element unserer Unterweisungen.
Ziel der Ausbildung ist die Teilnehmer zu befähigen Personenschutzausrüstung gegen Absturz selbständig und unter Wahrung der rechtlichen Rahmenbedingungen, situationsgerecht auszuwählen und zur Anwendung zu bringen.
Je nach Anforderung bieten wir standardmäßig folgende Lehrgänge an behandelt:

  • PSA - Verwenderunterweisung gem. §14 ASchG --> mehr
  • Maststeigerausbildung gem. ÖNORM Z 1700 --> mehr
  • Ausbildung zum zert. Höhenarbeiter (HA) --> mehr
  • Ausbildung zur zert. aufsichtsführenden Höhenfachkraft (aHFK) --> mehr

Da die praktische Übung das zentrale Element unsere Schulungen darstellt, werden die Trainings in Gruppen zu max. 8 Personen je Trainer durchgeführt. Durch Einsatz von bis zu 4 Trainern können auch größere Schulungsaufträge abwickeln.

Die Schulungen in Wien werden in unseren eigenen Höhentrainigszentrum durcheführt. Schulungsdurchführungen in den Bundesländern nach Absprache.

Theorie

  • Richtiges Anlegen der Gurte & Handling des Sicherungsmaterials
  • Einfache methodische Übungen
  • Wahl des Anschlagpunktes
  • Aufbau und Gefahrenpotential der Sicherungskette
  • Einführung von prozeßbegleitendem Gefahrenmanagement als Bestandteil Ihrer Arbeitsabläufe
  • Unterweisung in den einschlägigen Vorschriften der Arbeitnehmerschutzbestimmungen
  • Materialkunde
  • Inspektion der PSA

Arbeiten

  • Hochsteigen mit Steigschutz
  • Arbeitsplatzpositionierung
  • Retten
  • Bergungstechniken
  • Hängen im Steigsystem
  • Befreien aus dem Steigschutz (Söll-Schiene)
  • Hängen im Sicherungssystem