Rotorchecks Windenergieanlagen

In Zusammenarbeit mit ARGE WEA (Arbeitsgemeinschaft zur Überprüfung von Windenergieanlagen (www.rotortechnik.at) überprüfen wir heuer mehr als 150 Windenergieanlagen in Österreich und Osteuropa.

Das Zusammenwirken von Windkräften, Witterung und Lastwechsel durch Eigengewicht erzeugt ein extrem dynamisches Lastspektrum. Hagelschlag, Blitzschlag und Sturmsicherheit ergänzen das Anforderungsprofil an die hochbelastete Struktur. Die regelmäßige Überprüfung der Rotorblätter auf Schäden und Verschleiss steht deshalb im Zentrum der behördlichen Auflagen an den Betreiber der Windkraftanlage.